Termine

28.01.2021 | 18.00 Uhr
Rat, 2. Sitzung
in 52388 Nörvenich, Neffeltalhalle

| Uhr

in

Kontakt

FDP Ortsverband

Ingola Schmitz
Oberstraße 17
52388 Nörvenich

Tel: 02426-902206
ingola-schmitz@t-online.de

NEWS

Veröffentlichung | 30.01.2021

Streit um Kreisumlage
Streit ums liebe Geld: Der Landrat widerspricht dem Vorwurf, der Kreis schaffe sich ein finanzielles Polster, während die Städte und Gemeinden rote Zahlen schreiben.
Spelthahn wehrt sich gegen Vorwürfe

KREIS DÜREN Es gleicht einem Ritual: Der Kreis veröffentlicht die Eckdaten des Haushalts, die Bürgermeister beschweren sich über die Kreisumlage. Diesmal klang die Protestnote jedoch besonders scharf. Die Verwaltungschefs fühlen sich zu wenig informiert. Landrat Wolfgang Spelthahn (CDU) zeigt Verständnis und nennt auch Gründe.

Natürlich führt zunächst die Corona-Pandemie dazu, dass Prä... [mehr]

Veröffentlichung | 28.01.2021

Unternehmensberatung sucht Nachfolger
Ralph Sterck verlässt Zukunftsagentur zum Jahresende
Stelle soll schnell neu besetzt werden.

REGION/JÜLICH Einen personellen Aderlass hat die Zukunftsagentur Rheinisches Revier (ZRR) zu verkraften: Nach Prokurist Boris Linden wird auch Geschäftsführer Ralph Sterck die Zukunftsagentur verlassen. Linden wechselte bereits im September 2020 zur neuen Strukturentwicklungsgesellschaft Hambach, deren Geschäftsführung er übernahm. Sterck wird die ZRR zwar erst zum Jahresende verlassen, für... [mehr]

Haushaltsrede | 26.01.2021

Der Kreisetat 2021 soll am kommenden Dienstag eingebracht werden. Schon jetzt hagelt es Kritik der Bürgermeister.
Bürgermeister meutern gegen den Kreishaushalt.
Die Umlage der Gemeinde Nörvenich soll um 581.277,81 Euro steigen.


KREIS DÜREN In einem gemeinsamen Schreiben kritisieren die 15 führenden Köpfe in den Rathäusern den Entwurf der Kreis-Finanzplanung ungewöhnlich scharf. Die Verwaltungschefs fordern von Kreisverwaltung und Kreistag erheblich stärkere Sparbemühungen und sind derzeit nicht bereit, das Benehmen zum Haushaltsentwurf herzustellen.

Wenn am kommenden Dienstag der Kreisetat für das laufende Jahr ... [mehr]

Veröffentlichung | 16.01.2021

Bürgermeister bewerten Strukturwandel im Rheinischen Revier
Vor allem in der Planung hakt es noch

KREIS DÜREN In den vergangenen Wochen wurden die Stimmen lauter, die den Strukturwandelprozess im Rheinischen Revier scharf kritisieren. Nun melden sich drei Bürgermeister aus dem Kernrevier zu Wort. Tenor: Ja, es könnte schneller gehen, aber es ist vieles auf einem guten Weg.

Die drei Verwaltungschefs Axel Fuchs (Jülich) und Frank Rombey (Niederzier, beide parteilos) und Jürgen Frantzen (T... [mehr]

Veröffentlichung | 10.01.2021

Nach der Zusammenarbeit im Verwaltungsbereich plant der Merzenicher Bürgermeister Georg Gelhausen weitere sinnvolle Kooperationen
Kooperation geplant: Bauhof Merzenich und DSB
Bürgermeister Gelhausen begrüßt neue Doppelspitze und plant eine Zusammenarbeit mit dem Dürener Service Betrieb

MERZENICH Beim Bauhof Merzenich haben sich Veränderungen ergeben und weitere stehen im Laufe des Jahres an: Zunächst hat sich eine neue Doppelspitze mit bereits bekannten Gesichtern gebildet. Denn nachdem Bauhofsleiter Heinz-Josef Müthrath die Gemeinde nach drei Jahren zum Jahresende verlassen hat, wird dessen Position nicht neu besetzt. Stattdessen übernehmen die beiden Vorarbeiter der zwei T... [mehr]

Veröffentlichung | 02.01.2021

Ex-Landrat des Kreises Düren Adi Retz kritisiert Strukturwandel-Manager
„Ein Fiasko wie beim Berliner Flughafen“
Meldet sich mit brisanten Aussagen in der Öffentlichkeit zurück: Der ehemalige Landrat Adi Retz.
Ein Artikel zum Nachdenken

Region. Es sind Aussagen, die an Klarheit nicht zu überbieten sind: Der ehemalige Landrat des Kreises Düren, Adi Retz (SPD) meldet sich im Interview mit der Aachener Zeitung zu Wort. Was das Management des Strukturwandels angeht, fällt das Urteil des ehemaligen Spitzenpolitikers eindeutig aus: „Da wird seit Jahren beraten und viel Papier produziert, aber bis heute kein einziger Schraubenziehe... [mehr]

Veröffentlichung | 24.12.2020

Worte zur Weihnacht

Psalm zur Geburt des Erlösers im SARS Covid 19 Jahr 2020:

Kind in der Krippe, König der Armen und Entrechteten, Hüter unseres Bruders „Abel“,

Sämann des Wortes, Menschensohn und Friedensfürst…sende den Wissenschaftlern deinen Geist,

denn nicht das Virus bedroht die Welt, sondern die eigentliche Gefahr lauert im Wesen des

Menschen selbst.

Sende uns deinen Geist, deine Botschaft de... [mehr]

Veröffentlichung | 23.12.2020

Ex-Landrat des Kreises Düren Adi Retz kritisiert Strukturwandel-Manager
„Ein Fiasko wie beim Berliner Flughafen“
Ein Artikel zum Nachdenken

Region

„Wenn nicht kurzfristig Professionalität in der Umsetzung und Verwendung von 15 Milliarden Euro an Fördergeldern im Rheinischen Revier entsteht, dann wird das wie beim Berliner Flughafen in einem großen Fiasko enden.“ Adi Retz

Meldet sich mit brisanten Aussagen in der Öffentlichkeit zurück: Der ehemalige Landrat Adi Retz.

Es sind Aussagen, die an Klarheit nicht zu überbieten si... [mehr]

Veröffentlichung | 09.12.2020

Ein neues „Gesicht“ in Nörvenich: Mr. Fill aus den Niederlanden, die sprechende Mülltonne.

NÖRVENICH Saubere Straßen und Wege erfreuen jedes Auge, und wer dazu beiträgt, erhält jetzt in Nörvenich ein elektronisches „Dankeschön“.

Klappe auf, Abfall rein, Klappe zu: „Dankeschön“ antwortet der Mülleimer, der neuerdings auf dem Nörvenicher Marktplatz steht. Und bedanken muss sich „Mr. Fill“, wie er heißt, recht häufig, bevor er geleert wird. Er fasst nämlich 240 Lit... [mehr]

Veröffentlichung | 26.11.2020

Corona-Impfzentrum Am Ellernbusch in Düren
Start Mitte Dezember
Hier wird das Impfzentrum für den gesamten Kreis Düren eingerichtet: im früheren Telekom-Gelände Am Ellernbusch. Es soll ab 15. Dezember betriebsbereit sein.

KREIS DÜREN Das Corona-Impfzentrum für den gesamten Kreis Düren wird auf dem früheren Telekom-Gelände Am Ellernbusch in Düren eingerichtet. Darüber informierten am Donnerstagabend Kreisverwaltung und Landrat Wolfgang Spelthahn (CDU). Das Zentrum soll ab dem 15. Dezember betriebsbereit sein.

Der Kreis hofft auf die Zuteilung von zunächst 15.000 Impfdosen, um in einem ersten Schritt 7.500 ... [mehr]

Diese Website ist Barrierefrei programmiert. Es ist möglich, dass sie einen Browser nutzen,
der diese Art der Programmierung nicht unterstützt. Bitte haben Sie Verständnis.
Wir empfehlen Ihnen die Nutzung des kostenlosen Browsers Firefox von Mozilla.